Posaunenwerk der ev. Landeskirche Anhalts - Logo

Aktuelles Geschehen

  • Musik auf der Empore

    Christuskirche Lutherstadt Wittenberg

    Am Sonntag, dem 16. September 2018 um 17.00 Uhr lädt die Christuskirche Wittenberg im Ortsteil Wittenberg-West in der Lutherstadt Wittenberg zu einer Musik auf der Empore ein.

    Der Bläserkreis der Anhaltischen Kirche, unter der Leitung des Landesposaunenwartes Steffen Bischoff, spielt Werke unterschiedlicher Zeitepochen von der Renaissance bis zur heutigen Zeit und lädt die Zuhörer auch zum Mitsingen ein. Landesposaunenobmann Andreas Janßen begleitet das Konzert mit Lesungen.
    Das Blechbläserensemble besteht seit 2004 und setzt sich aus 12 ambitionierten Laienmusikern zusammen, die verschiedenen Posaunenchören der Anhaltischen Landeskirche angehören. Alle Musiker vereint eine hohe Spielfreude und die Herausforderung,
    Konzerte weit über die Grenzen der Anhaltischen Landeskirche hinaus zu bestreiten.
    Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

  • Abendmusik

    in Calbe (Saale)
    Der Anhaltische Bläserkreis musiziert am Samstag, dem 16. Juni, ab 16:30 Uhr eine sommerliche Abendmusik in der Kirche St. Stephani zu Calbe. Unter der Leitung von Landesposaunenwart Steffen Bischoff spielt der Auswahlchor des Anhaltischen Posaunenwerkes ein vielfältiges Programm, bei dem auch die Besucher zum Singen eingeladen werden. Der Anhaltische Bläserkreis setzt sich aus 10 ambitionierten Laienmusikern zusammen, die verschiedenen Posaunenchören der Anhaltischen Landeskirche angehören. Alle Musiker vereint eine hohe Spielfreude und die Herausforderung, Konzerte weit über die Grenzen der Anhaltischen Landeskirche hinaus zu bestreiten. Zur Deckung der Unkosten wird eine Spende erbeten. 16. Juni, 16:30 Uhr St. Stephani, Calbe
  • Konzert zum Landesposaunenfest

    in Gernrode
    Erstes gemeinsames Konzert mit dem Landesjugendposaunenchor "YOUTH IN BRASS" und dem Bläserkreis der Evangelischen Landeskirche Anhalts in der St. Cyriakuskirche zu Gernrode.
  • Konzert in Wertlau

    zur Entschließung der Kirche

    Der Anhaltische Bläserkreis musiziert am Samstag, dem 21. April, ab 17 Uhr eine Abendmusik in der Kirche Wertlau. Unter der Leitung von Landesposaunenwart Steffen Bischoff spielt der Auswahlchor des Anhaltischen Posaunenwerkes ein vielfältiges Programm, bei dem auch die Besucher zum Singen eingeladen werden. Die Musiker kommen aus Dessau-Roßlau, Zerbst und anderen Orten Anhalts.

    Die Evangelische Kirchengemeinde Wertlau möchte den Anlass nutzen und den romanischen Kirchenbau dauerhaft öffnen. Als Gast wird der Landtagsabgeordnete Holger Hövlemann erwartet, der die Grüße des Vorstands der Stiftung „Entschlossene Kirchen“, einer Unterstiftung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, überbringen wird. „Unsere Kirche wird gern besucht“, freut sich Gemeindekirchenratsmitglied Steffen Bischoff, „seit dem der Wertlauer Engel von Hella Santarossa seinen Platz im Chor gefunden hat, kommen Menschen auch gezielt in unser Dorf, um ihn zu sehen. Eine verschlossene Tür soll keinem weiter im Wege stehen.“ Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

  • Konzert für Blechbläser und Orgel

    am 25. Juni 2017
    In der Johanniskirche zu Dessau findet am 25. Juni 2017 um 20.oo Uhr ein Konzert für Blechbläser und Orgel statt. Es musizieren der Bläserkreis der Evangelischen Landeskirche Anhalts und an der Euleorgel Kantor Carsten Miseler aus Schönebeck.
  • Anhalt und Pfalz - Gott erhalt´s

    Konzert zum Kirchentag
    Unter diesem Motto findet am 26. Mai 2017 im Rahmen des Kirchentages ein Partnerschaftskonzert statt. Es musizieren der Bläserkreis der Evangelischen Landeskirche Anhalts und das Pfälzische Blechbläserensemble under der Leitung der Landesposaunenwarte Christian Syperek und Steffen Bischoff
  • 26. Februar 2017 Coswig/Anhalt

    Am 26.02.2017 fand in der St. Nikolaikirche zu Coswig ein Konzert unter dem Motto "Auf Luthers Spuren" statt. Der Bläserkreis spielte Instrumentalwerke und Lieder aus der Reformationszeit.

  • Posaunenwerk der ev. Landeskirche Anhalts - Logo

    Melden Sie sich!